X.2. IN PROGRESS

Hi Dynamite-Crew,

Fortschritt ist nicht aufzuhalten! Das gilt nicht nur allgemein, sondern auch für unser kommendes Album. Zugegeben, seit wir alle sinnvollerweise aufgrund des Virus Zuhause bleiben müssen, läuft das Songwriting noch besser und intensiver, was will man auch anderes tun?

Doch nicht nur hier ist der Fortschritt zu merken, sondern auch in den Tools, die wir nutzen. Da wir beim neuen Album einfach mal so richtig auf die Kacke hauen wollen und sämtliche Möglichkeiten für uns nutzen möchten (vor allem im Klang der Gitarre), haben sich Hanni und ich neue Simulationen (Positive Grid – Bias FX 2) zugelegt, um aus jedem noch so schlechten Ton das Beste rauszuholen.

Die ersten Songs wurden mittlerweile auch schon zwischen Freiburg und München getauscht – richtig modern über Internet – d. h. dass jeder die Idee vom anderen ausbaden muss. Wir werden sehen, wo uns das hinführt.

Apropos „hinführen“: Die Aufnahmen des neuen Albums werden uns definitiv wieder nach München in die Engine Studios führen! Da wir mehr als zufrieden mit unserer EP inklusive dem Ablauf und dem Bierkonsum waren, werden wir Jakob wieder richtig auf die Nüsse gehen, dieses Mal dann in Form eines ganzen Albums.

Der Masterplan hierzu ist bereits ausgearbeitet, bis Ende des Jahres müssen alle Songs stehen, Anfang 2021 wird das Ganze dann final aufgenommen. Die Richtung, in die es gehen soll, ist auch schon eingeschlagen, doch da wird natürlich noch nichts verraten. Wer bis hier hin gelesen hat, sollte sich dringend Hobbys zulegen, mehr Infos werden im nächsten Update verraten.

Bis dahin: bleibt zu Hause & hört Musik!

Matze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.